So erreichen Sie uns: 02191 - 690 160 info@meinzahnarzt.biz

Gesunder Zahnersatz in Remscheid – ohne Nebenwirkungen

Zahnersatz muss höchsten Ansprüchen genügen. Daher wählen wir die Materialien für den Zahnersatz genau aus und achten auf die richtige Verarbeitung. Dann stimmt die Qualität der ausgesuchten Materialien und der Zahnersatz ist besonders verträglich.

Welches Material für den Zahnersatz?

Viele Patienten haben bereits Zahnersatz und sorgen sich, ob eine neue Krone oder ein neues Material eine Wechselwirkung mit vorhandenem Zahnersatz auslöst. Tatsächlich wissen wir heute, dass sich nicht alle Materialien in der Mundhöhle miteinander vertragen. Liegen edle (Goldlegierungen) und unedle Werkstoffe (Amalgam) nebeneinander reagieren sie und es schmeckt nach Metall im Mund. Wir kontrollieren ob das Material eines neuen Zahnersatzes zu Ihrer Situation passt. Dann funktioniert der Zahnersatz nicht nur gut, sondern er ist auch besonders verträglich für Sie.

Am besten metallfrei

Mit keramischen Füllungen oder Kronen und Brücken können wir die Zähne wieder aufbauen ohne Metall einzusetzen. Auch vorhandener Zahnersatz kann durch Keramik ersetzt werden. Keramik ist besonders verträglich und daher sicher.

Ganz nebenbei: Die Keramik sieht auch noch gut aus, weil sie den natürlichen Zähnen täuschend echt nachgeahmt werden kann. Die optimale Kombination von Gesundheit und Ästhetik.

Zur Sicherheit lieber testen

Wenn Sie sicher gehen möchten, dass neuer Zahnersatz nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen führt, dann können wir vor der Neuanfertigung bereits testen, wie gut Sie die neuen Materialien vertragen werden. Verschiedene Tests stehen uns dafür zur Verfügung. Der genaueste ist der LTT-Test, der die Reaktion Ihrer Abwehrzellen im Blut messen kann. So kann eine allergische Reaktion sicher ausgeschlossen werden.